Startseite

Der gemeinnützige Verein „Qualitätsnetzwerk Schulbegleithunde e.V.“ versteht sich als kompetenter Ansprechpartner zur Hundegestützten Pädagogik im schulischen Bereich in Deutschland.

Ziel ist eine Vernetzung der Mensch-Hund-Teams, der Arbeitskreise Schulhund, der Weiterbildungen in dem Bereich und der Austausch und die Kooperation mit Ministerien, Schulämtern und Schulleitungen. Auch der Austausch und die Kooperation mit anderen Institutionen im Bereich der Tiergestützten Intervention in Deutschland und den Nachbarländern ist dem Verein wichtig.

Das primäre Anliegen ist ein qualifizierter Einsatz von Mensch-Hund-Teams zum Wohle aller Beteiligten. Dabei muss der Focus nicht nur auf dem Gewinn und der Sicherheit für die Schüler liegen, sondern vor allem auch auf dem Gewinn und dem Schutz der eingesetzten Hunde. Deshalb haben sich alle Mitglieder des QNS dem Umgang mit den Hunden auf Basis positiver Verstärkung verpflichtet.

Es geht auch um die Etablierung von einheitlichen und verbindlichen Qualitätsstandards im Bereich Hupäsch in ganz Deutschland. Die bereits 2008 vom Fachkreis Schulhunde in Kassel entwickelte Freiwillige Selbstverpflichtung wurde 2015 vom Fachkreis Schulhunde und dem AK Schulhund-Team-Ausbildung überarbeitet und die Selbstverpflichtung ist der einzige Qualitätsstandard, dem sich Hupäschler*innen bundesweit im Schulhundweb anschließen können. Diese Möglichkeit haben zurzeit bereits ca.  500 Kolleg*innen genutzt.

Der Verein hat jetzt mit Orientierung an der SV auch eine Dozent*innen-SV entwickelt, der sich Vereinsmitglieder alternativ anschließen können.

 

Blog

QNS-Dozent*innen-Treffen

Am Mittwoch, den 27. April 2022 trafen sich online zum 3. Mal in diesem Jahr 20 QNS-Dozent*innen, um die Standards für Weiterbildungen im Qualitätsnetzwerk Schulbegleithunde weiterzuentwickeln. Da die Angebote der Anbieter*innen sehr unterschiedlich strukturiert sind, gestaltet es sich etwas schwieriger, die Inhalte der erweiterten Standards zu formulieren. Aber bisher ist es gelungen, in einer wertschätzenden …

QNS-Online-Talk

Zukünftig werden wir für unsere Vereinsmitglieder regelmäßig kostenlose QNS-Online-Talks anbieten, die sich mit Themen rund um die Hundegestützte  Pädagogik in der Schule beschäftigen. Lydia Agsten starten am 05. Mai 2022 um 19 Uhr für Interessierte mit dem Thema „Konzepterstellung – regelmäßig evaluiert ein wichtiger Baustein für einen qualifizierten Einsatz des Hundes im schulischen Bereich“ . …

15. QNS-Newsletter erschienen

Der aktuelle Newsletter  ist erschienen und hier auf der Homepage unter –> Mitgliedschaft –> Newsletter wie alle vorhergehenden einzusehen. Alle Vereinsmitglieder finden alle Newsletter auch immer auf der Vereinsplattform https://qns-online.de, wo sie am Anfang eines Quartals hochgeladen werden. Der Newsletter enthält u.a. Infos zu Entwicklungen  des Vereins Theoretische Grundlagen  des Vereins Aktuelles rund um die …

Termine

Aktuelle Termine: 

13. Juni 2022  19 Uhr Dozent*innen-Treffen zu den erweiterten Standards im QNS

14. September 2022 AK-Schulhund-Leitungstreffen

25. – 27. November 2022 Dozent*innentreffen im Haus Edertal / Sauerland

29./30. April 2023 Schulhundkonferenz in Warburg in Präsenz und online geplant incl. Mitgliederversammlung

 

Verein

Der gemeinnützige Verein ist aus dem  Arbeitskreis Schulhund-Team-Ausbildung   entstanden, der sich auf der 1. Schulhundkonferenz im Oktober 2011 in Dortmund gegründet hat. Das „Qualitätsnetzwerk Schulbegleithunde e.V.“ wurde zu diesem Zeitpunkt gegründet, um die Haftung für die 3. Schulhundkonferenz am 17./18. März 2018 in Riedstadt abzusichern.

Mittlerweile liegt die Anerkennung der Gemeinnützigkeit vom Finanzamt vor und der Verein wurde ins Vereinsregister beim Amtsgericht Iserlohn eingetragen.

 

Mitgliedsantrag Verein

Anträge auf Mitgliedschaft sollten erst gestellt werden, wenn man sich mit der Satzung und der Vereinsordnung des „Qualitätsnetzwerkes Schulbegleithunde e.V.“ auseinandergesetzt hat!

Eine Mitgliedschaft ist nur möglich, wenn man

  • eine mindestens 60-stündige Mensch-Hund-Team-Weiterbildung absolviert hat oder qualifizierte Dozentin im Bereich der Weiterbildung zur Hundegestützten Pädagogik in der Schule ist oder werden möchte
  • sich regelmäßig in zwei Jahren mindestens 16 Stunden fortbildet
  • die Selbstverpflichtung für Schulhund-Teams im Schulhundweb unterschrieben hat oder die Selbstverpflichtung  für Dozent*innen
  • ein aktuelles Konzept zum Schulhund-Team-Einsatz oder zur angebotenen Weiterbildung vorlegt

Mitgliedsantrag

Achtung!

  • Der Mitgliedsantrag kann  mit Adobe Reader als Formular ausgefüllt und  gespeichert werden.
  • Die Mandatsreferenz für die SEPA-Lastschrift wird nach Eingang und Bewilligung des Mitgliedsantrages vom Verein eingefügt!
  • Den Antrag bitte unterschrieben schicken an:
    Qualitätsnetzwerk Schulbegleithunde e.V.
    z.H. Lydia Agsten
    Auf der Emst 9
    58638 Iserlohn
  • HupäschlerInnen, die bereits die SV für Schulhund-Teams unterschrieben haben und deren Weiterbildungen Antje Schröder in digitaler Form vorliegen, müssen nur ein aktuelles Konzept zum Einsatz ihres Hundes in der Schule an info@schulbegleithunde.de mailen.
  • Nach Eingang des Antrags auf Mitgliedschaft entscheidet bei Mensch-Hund-Teams der Vorstand über die Mitgliedschaft und bei Dozentinnen  erfolgt die endgültige Aufnahme in den Verein erst bei der  nächsten  Mitgliederversammlung. Die AntragstellerInnen werden aber im Vorfeld  per Mail informiert.
  • Der Vereinsbeitritt ist erst rechtsverbindlich, wenn der Mitgliederbeitrag auf dem  Konto des Vereins „Qualitätsnetzwerk Schulbegleithunde e. V.“ eingegangen ist!