Handbuch Tiergestützte Interventionen

Im Oktober 2018 wurde von Andrea Beetz, Meike Riedel und Rainer Wohlfarth ein Handbuch „Tiergestützte Interventionen“ für die Aus- und Weiterbildung herausgegeben. Durch Einbindung von ca. 40 Expertinnen und Experten aus dem Bereich der Tiergestützten Intervention wurde versucht, auf fast 500 Seiten Grundlagen und Teilbereiche der TGI zu erläutern.

Somit ist dies Buch natürlich nicht darauf angelegt, es von Anfang bis Ende durchzulesen. Vielmehr können aufgrund des Inhaltsverzeichnisses oder des Sachregisters interessante Teilbereiche gefunden werden, in denen Wichtiges zum Thema zusammengefasst wurde.

Neben den allgemeinen Grundlagen zum Thema (Geschichte, Definitionen, Wirkmechanismen, Quialitätsstandards, rechtliche Grundlagen, Tierschutz, Ethik etc.) sind vermutlich für Hupäschlerinnen u.a. die folgenden Themen interessant

  • Hunde
  • Hundegestützte Interventionen
  • Besonderheiten der Mensch-Hund-Beziehung
  • Tiergestützte Pädagogik
  • Schulhunde
  • Leseförderung
  • Lernen und Konzentration
  • Stress-Bissprävention
  • Sonder-/Heilpädagogische Interventionen
  • Autismus-Spektrum-Störungen
  • Tiergestützte Interventionen bei AD(H)S
  • Ganzheitliche Sonderpädagogische Förderung
  • ….

Für Kolleginnen, die sich intensiver mit den verschiedenen Themenbereichen beschäftigen möchten, sind besonders die aufgeführten aktuellen Untersuchungen und die umfangreichen Literaturhinweise am Ende der einzelnen Kapitel hilfreich.

Das Buch ist zum Preis von 44,-€ im Reinhardt-Verlag erschienen.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*